Alles über die Bienen - Projekttag der 2. Klasse

Alles über die Bienen! Projekttag der zweiten Klasse

Unter diesem Motto erlebten die Schüler der zweiten Klasse im Juni dieses Jahres einen außergewöhnlich interessanten Tag, an dem sich alles um die Bienen drehte.

Welche Bienenarten gibt es? Welche Aufgaben haben die Bienen? Wie leben die Bienen? Was brauchen die Bienen als Nahrung? Wie wird der Honig hergestellt?

Einige dieser Fragen wurden schon im Unterricht geklärt und besprochen. Dabei brachte Frau Feldengut, die Mutter einer Schülerin, als Expertin viel praktisches Wissen in den Unterricht mit ein. Auch unser Mitschüler Raphael gab seine Erfahrungen als „Jung- Imker“ gerne an uns weiter. Wir lernten die Schutzkleidung, eine Räucherpfeife in Aktion und einige Werkzeuge des Imkers kennen.

Nun folgte der Besuch des Bienenhauses und der Bienenstöcke der Familie Dobner in Haunsheim. Die Leiterin der Arbeitsgemeinschaft „Grünes Klassenzimmer“, Frau Doris Heinle, und Frau Petra Jäger vom Obst- und Gartenbauverein begleiteten diesen Ausflug fachkundig und hatten einige Aktivitäten für die Schüler vorbereitet. Schon auf dem Weg wurden Pflanzen gesammelt und benannt, die den Bienen als Nahrung dienen und später zu Honig verarbeitet werden. Dabei wurde deutlich, dass vor allem die Vielfalt der Pflanzen wichtig für die Insekten ist. Richtig spannend wurde es dann im Garten der Familie Dobner. Die Kinder konnten das emsige Treiben eines Bienenvolks samt Bienenkönigin beobachten, durften einen Blick in den Bienenstock werfen und besichtigten das große Bienenhaus. Alle Fragen rund um das Leben und den Nutzen dieser fleißigen Insekten wurden geduldig beantwortet, bevor die Klasse sich auf den Rückweg machte. Nun wartete eine besonders begehrte Aktivität: Bienenwaben wurden von den Schülern „entdeckelt“, das heißt vom Wachs befreit, in die vorbereitete Honigschleuder gehängt und dann mit Muskelkraft so lange geschleudert, bis der süße Honig tröpfchenweise in einem Sieb und dann in einer Schüssel landete. Mit großem Genuss wurde zum Abschluss der selbst gewonnene Honig auf frischem Hefezopf verspeist.

Dank der selbstverständlichen Bereitschaft der Familie Dobner und der aufwändigen Organisation und Vorbereitung von Frau Heinle und Frau Jäger erlebten die Zweitklässler einen interessanten und lehrreichen Vormittag, an dem sie ihr Wissen mit allen Sinnen vertiefen konnten. Dafür noch einmal herzlichen Dank!

P1070188 

 P1070190 P1070191 

 

P1070192

 

P1070193

 

P1070194

 

P1070195

 

P1070196

 

P1070197

 

P1070199

 

P1070202