ADACUS

Aufgepasst mit ADACUS

Unter diesem Motto stand kürzlich der Besuch des ADAC- Sicherheitsprogramms in der Zacharias-Geizkofler-Grundschule Haunsheim.

Die Schüler der 1. Klasse sowie die Vorschulkinder des Kindergartens wurden spielerisch an ihre Rolle als Fußgänger im Straßenverkehr herangeführt. Die ADAC- Moderatorin Gina Rieder und die wissbegierige Puppe ADACUS begrüßten jedes Kind herzlich und sorgten mit dem Bewegungs-lied von der Ampel gleich für Spaß und eine entspannte Lernstimmung.

Nun erklärte ADACUS die Bedeutung der Ampelfarben, das richtige Verhalten am Zebrastreifen, die Notwendigkeit des Sichtkontakts und der eindeutigen Handzeichen beim Überqueren der Straße. Danach wurde von jedem Kind das richtige Verhalten aktiv eingeübt. Dabei spielte jeder abwechselnd einmal die Rolle des Fußgängers oder des Autofahrers.

So wurden spielerisch wichtige Verhaltensregeln im Straßenverkehr eingeübt. Zum Schluss bekam jeder Teilnehmer die Urkunde "Ich war dabei!", einen Sticker von ADACUS und ein Plakat als Erinnerung an die lehrreiche Unterrichtsstunde des ADAC.

Gabriele Buchheit-Mayerle

 

 

Fotos: Buchheit-Mayerle

Die Erstklässler der Zacharias-Geizkofler-Grundschule Haunsheim mit ADAC-Moderatorin Gina Rieder und der Handpuppe ADACUS nach erfolgreicher Bewältigung des Verkehrssicherheitsprogramms "Aufgepasst mit ADACUS!"